Türkçe English
Home  |  About   |  Writing and Publishing Policies  |  Editorial Board   | 

Quick Access


Uluslararası Sosyal Araştırmalar Dergisi / Thé Journal of International Social Research became a member of Cross Reff since 2014 and started to assign DOI numbers to the articles. Bu Dergi DOI ve Crosscheck üyesidir


Summary


DİE FLUCHT-THEMA BEİ DANİEL KEHLMANN
Die literarische Thematisierung von „Verschwinden“ geht auf das 20. Jahrhundert zurück und steht mit der gesellschaftlichen Modernisierung eng in Verbindung, welche die Entindividualisierung auch Identitätskonflikte mit sich bringt. Das Verschwinden kann manchmal in der Art von „Flucht“ in literarischen Texten vorkommen. Man unterscheidet hauptsachlich zwei Arten von Flucht je nach ihrer Erscheinungsform; die physische und psychische. Physische Flucht kommt in Frage, wenn die Figur sich in einer lebensbedrohlichen Situation befindet und wegen existentiellen Gründen von einem unsicheren Ort in einen sicheren bewegt. Und die psychische, welche die Flucht vor Selbst, bedrohliche Realität, reale Welt usw. in eine unreale/virtuelle Welt bezeichnet. Auch Daniel Kehlmann, der heutzutage als einer der wichtigsten Vertreter der Gegenwartliteratur gilt, thematisiert in seinem satirischen Stil die Flucht. Dieser Beitrag zielt drauf, die Erscheinungsformen der Flucht in Kehlmanns Der fernste Ort (2001) und Stimmen aus dem Buch Ruhm: Ein Roman in neun Geschichten (2009) zu veranschaulichen.

Keywords
Daniel Kehlmann, Der fernste Ort, Stimmen, Verschwinden, Flucht

References

Advanced Search


Announcements


Address : Zeytinlik Mah. Yıldıray Sokak, 6/3, Ilkadım Samsun/TURKEY
Telephone :+905076095206 Fax :
Email :dergi@sosyalarastirmalar.com

Web Yazılım & Programlama Han Yazılım Bilişim Hizmetleri